Museum: 3500 Pinguine unter einem Dach

on Juni 25 | in Wissen | with 1 Comment

Sammelleidenschaft kennt keine Grenzen, sie macht vor nichts und niemandem Halt. Noch nicht einmal vor Pinguinen, wie Birgid Berenz und Stefan Kirchhoff beweisen. Begebt euch auf eine virtuelle Reise zu einem Stück Südpol in Cuxhaven.

Pinguine? Wirklich Pinguine? Briefmarken, Münzen, Ü-Ei-Figuren und Autogrammkarten begeistern seit jeher die Jäger und Sammler der Gegenwart. Doch das Ehepaar Birgid Berenz und Stefan Kirchhoff aus Cuxhaven bekommt von etwas anderem nicht genug: von Pinguinen. Ob als Plüschtier, Seifenspender oder Hampelmännchen – sie haben die schwarz-weißen Tierchen in allen Ausführungen. Doch da der Platz in ihrem Haus längst zu eng wurde, lagerten sie ihre Sammlung aus: Sie gründeten Deutschlands erstes und einziges Pinguinmuseum.
Um den Pinguin-Nippes zu sehen, müsst ihr nicht unbedingt eine Reise in den Norden unternehmen. Klickt euch einfach durch die Räume auf unserem virtuellen Museumsrundgang.

 

Von Eva Heime, Madleen König, Annika Mödl, Susanne Siegert

One Response to Museum: 3500 Pinguine unter einem Dach

  1. [...] Tiere haben es euch angetan? Wer Pinguine jagt, sammelt und dennoch straffrei bleibt, erfahrt ihr hier. [...]

« »